Mein Warenkorb:

Keine Artikel im Warenkorb

Startseite


Anlässe

Saisonales

Sonstige Kerzen

Kerzensets

Bildkerzen

Sternenkinderkerzen


Kerzenrohlinge


Zubehör

Ringkissen

Antennenschleifen

Kirchenbankschleifen

Haarschmuck


Sprüche


Galerie


Gemälde


K u n t e r b u n t


Bestellformular


Links

Impressum / Kontakt   AGB Versandkosten   Gästebuch

Tauf- und Trausprüche

Hier finden sie eine Auswahl an Tauf- und Trausprüchen, mit denen sie ihre Tauf- oder Hochzeitskerze verziehren lassen können.

Antoine de Saint-Exupery
Man sieht nur mit dem Herzen gut.

Ehpesa 4.2b-3
Ertragt einander in Liebe und seid darauf bedacht zu wahren die Einigkeit im Geist durch das Band des Friedens.

Jean Paul
Mit einer Kindheit voll Liebe kann man ein ganzes Leben lang aushalten.

Jesaja 4.10
Fürchte dich nicht, ich bin mit dir, weiche nicht, denn ich bin dein Gott; ich stärke dich, ich helfe dir auch, ich halte dich durch die rechte Hand meiner Gerechtigkeit.

Jesja 41.13
Ich bin der Herr, dein Gott, der deine rechte Hand fasst und zu dir spricht: Fürchte dich nicht, ich helfe dir.

Jesaja 43.1
Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst, ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein.

1 Joh. 3.18
Lasset uns nicht lieben in Worten, sondern mit der Tat und mit der Wahrheit.

1 Joh. 4.7a
Lasst uns einander lieb haben, denn die Liebe ist von Gott

1 Joh 4.16
Gott ist Liebe und wer in der Liebe bleibt, der bliebt in Gott und Gott bleibt in ihm.

Johann Wolfgang von Goethe
Wir können die Kinder nach unserem Sinne nicht formen; so wie Gott sie uns gab, so muss man sie haben und lieben.

Johann Wolfgang von Goethe
Dein Geist wird dich leiten in jedem Augenblick das Rechte wirken.

Josua 1.5a
Ich will dich nicht verlassen, noch von dir weichen.

Josua 1.5b
Ich lasse dich nicht fallen und verlasse dich nicht.

1 Kor. 13.8
Die Liebe hört niemals auf.

1 Kor. 13.13
Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.

1 Kor. 16.14
Alle eure Dinge lasst in der Liebe geschehen!

2 Kor. 3.17
Wo der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit.

Lk. 10.20
Freut Euch, dass Eure Namen im Himmel geschrieben sind.

Lk. 16.10
Wer im Geringsten treu ist, ist auch im Großen treu.

Lk. 18.16
Lasset die Kinder zu mir kommen und wehret ihnen nicht; denn solchen gehört das Reich Gottes.

Lutherbibel
Ich bin mit dir und will dich behüten wo du hinziehst.

Mahatma Gandhi
Wenn wir wahren Frieden in der Welt erlangen wollen, müssen wir bei den Kindern anfangen.

Mark. 9.23
Alle Dinge sind möglich dem, der da glaubt!

Markus 10.14
Jesus Christus spricht: Lasset die Kinder zu mir kommen und wehtet ihnen nicht; denn solchen gehört das Reich Gottes.

1 Mose 12.2
Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein.

Mt. 5.9
Selig sind die Friedfertigen, denn sie werden Gottes Kinder heißen.

Mt. 28.20
Siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.

Mt. 28.20b
Ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.

Psalm 4.9
Ich liege und schlafe ganz im Frieden; denn allein, du, Herr, hilfst mir; dass ich sicher wohne.

Psalm 16.11
Du tust mir kund den Weg zum Leben: Vor dir ist Freude die Fülle und Wonne zu deiner Rechten ewiglich.

Psalm 17.5
Erhalte meinen Gang auf deinen Wegen, dass meine Tritte nicht gleiten.

Psalm 17.8
Behüte mich wie einen Augapfel im Auge, beschirme mich unter dem Schatten deiner Flügel

Psalm 22.27c
Euer Herze soll ewig leben.

Psalm 23.1
Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.

Psalm 23.4
Und ob ich schon wanderte im finsteren Tal, fürchte ich kein Unglück; denn du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich.

Psalm 27.1
Der HERR ist mein licht und mein Heil; vor wem sollte ich mich fürchten? Der HERR ist meines Lebens Kraft; vor wem sollte mir grauen?

Psalm 31.9b
Du stellst meine Füße auf weiten Raum.

Psalm 31.15, 16a
Gott, ich hoffe auf dich und spreche: Du bist mein Gott. Meine Zeit steht in deinen Händen.

Psalm 36.10
Du selbst bist die Quelle, die uns Leben schenk. Deine Liebe ist die Sonne, von der wir leben.

Psalm 37.5
Befiehl dem Herrn deine Wege und hoffe auf ihn, er wird's wohl machen.

Psalm 40.12
Du Herr, wolltest deine Barmherzigkeit von mir nicht wenden, lass deine Güte und Treue allewege mich behüten.

Psalm 51.12
Schaffe in mir, Gott, ein reines Herz und gib mir einen neuen, beständigen Geist.

Psalm 54.6
Siehe, Gott seht mir bei, der Herr erhält mein Leben.

Psalm 62.7
Gott ist mein Fels, meine Hilfe und mein Schutz, dass ich nicht fallen werde.

Psalm 91.11
Er hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen.

Psalm 121.7
Der Herr behüte dich vor allem Übel, er behüte deine Seele.

Psalm 103.1
Lobe den Herrn, meine Seele, und was in mir ist, sein heiliger Name! Lobe den Herrn, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat: der dir alle deine Sünden vergibt, und heilet alle seine Gebrechen, der dein Leben vom Verderben erlöst, der dich krönt mit Gnade und Barmherzigkeit.

Psalm 127.3
Kinder sind eine Gabe Gottes. Das Zur-Welt-Kommen ist sein Geschenk.

Psalm 130.14
Du hast mich wunderbar geschaffen.

Röm. 8.14
Welche der Geist Gottes treibt, die sind Gottes Kinder.

Röm. 15.7
Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob.

Röm. 12.21
Lass dich nicht vom Bösen überwinden sondern überwinde das Böse mit Guten.

1 Sam. 16.7
Ein Mensch sieht, was vor Augen ist; der HERR aber sieht das Herz an.

Sirach 14.14
Versäume keinen fröhlichen Tag und lass Dir die Freuden nicht entgehen, die dir beschieden sind

Sprichwort aus Indien
Solange die Kinder klein sind gib ihnen Wurzeln, sind sie älter geworden, gib ihnen Flügel

Sprüche 2.10f
Denn Weisheit wird in dein Herz eingehen und Erkenntnis wird deiner Seele lieblich sein. Besonnenheit wird dich bewahren und Einsicht dich behüten.

Sprüche 3.5, 6
Verlass Dich auf den Herren von ganzem Herzen und verlass Dich nicht auf Deinen Verstand, sonder gedenke an ihn in all Deinen Wegen, so wird er Dich recht führen.

Sprüche 10.12b
Liebe deckt alle Übertretungen zu.

1 Thess 5.5
Denn ihr seid alle Kinder des Lichtes und Kinder des Tages.

Thess. 23.3
Gott ist treu, der wird euch stärken und bewahren vor dem Argen.

2 Tim. 1.7
Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe.

Verfasser unbekannt
Jetzt scheint die Sonne noch etwas heller!

Verfasser unbekannt
Wir reichen dir die Hände.

Verfasser unbekannt
Für Wunder brauchen wir Augen die sehen und ein Herz das versteht für ein Wunder zu danken.